Vereine & VerbändeUnternehmenÜber unsKontaktSOS Schadenmeldung
0800 227 66 00Wir sind (kostenlos) für Sie telefonisch erreichbar:
Montag bis Donnerstag:8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:8:00 - 15:00 Uhr

Unternehmensversicherungen jetzt
kompetent beraten lassen

  1. Versicherungsschutz zu Ihren Bedürfnissen
  2. Kostenlose und unverbindliche Beratung
  3. 21.000 zufriedene Kunden durch 70 Jahre Erfahrung

zur Beratung

Erstinformation – die Bernhard Assekuranz ist Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Unternehmensversicherungen

Home      Unternehmen      Versicherungen      Cyber-Versicherung

Vor Angriffen aus dem Cyber Space ist niemand sicher. Besonders hart treffen diese Attacken jedoch Unternehmen und öffentliche Institutionen. Inzwischen werden nicht mehr nur Großkonzerne von der zunehmenden Cyberkriminalität heimgesucht. Immer mehr kleinere und mittelständische Firmen melden Angriffe auf ihre Netzwerke. 

Was ist eine Cyber-Versicherung?

Eine Cyber-Versicherung ist eine zusätzliche Versicherung für Unternehmen, die sich gegen Cyber-Angriffe und andere Cyber Straftaten absichern möchten. Die Einführung der Cyber Versicherung war notwendig, weil die vermehrte Internetnutzung zu einem Anstieg der Cyberkriminalität führte. Von diesen Straftaten sind Großunternehmen, KMUs und natürlich auch Privatpersonen betroffen. Das Cybercrime hat das Ziel, über eine Netzwerkverbindung Malware oder Spähsoftware wie Viren, Trojaner und Würmer einzuschleusen. Diese unauffälligen Fremdprogramme schädigen das Netzwerk oder spionieren es aus. Die Versicherung gegen Angriffe durch Cyber Kriminelle leistet, egal ob durch das Cybercrime Admin-Passwörter, beim Online-Banking eingegebene TAN-Nummern oder sämtliche Kreditkartendaten gestohlen werden oder die Fertigung stillsteht. Voraussetzung für den Abschluss einer Cyber Versicherung ist eine genaue Analyse des Unternehmensrisikos. Diese muss Angaben darüber enthalten, welche Sicherheitsanforderungen der Betrieb bereits erfüllt und wie er mit sensiblen Daten umgeht. Denn eine derartige Versicherung deckt nur die Folgen krimineller Cyber Übergriffe ab, nicht jedoch Sicherheitsverletzungen.

Die Cyber-Versicherung ist kein Standard-Versicherungsprodukt: Der Unternehmenskunde bestimmt selbst, welchen Schutzumfang sie haben soll. Und dieser richtet sich nach den speziellen Eigenschaften des abzusichernden Betriebes. Der Schutz gegen Attacken aus dem Cyber Space beinhaltet beispielsweise Module, die Kosten für


übernehmen. Mit einer Cyber Versicherung können Sie als Firmenkunde also nicht nur Schäden am eigenen IT-Netzwerk und die damit verbundenen betrieblichen Folgeschäden abdecken. Das spezielle Versicherungsprodukt tritt auch dann ein, wenn Ihre Kunden, Lieferanten und anderen Vertragspartner durch das Cybercrime beeinträchtigt werden.

Gegen was schützt die Cyber Versicherung?

Cyberversicherung für Unternehmen

Für wen ist die Cyber-Versicherung sinnvoll?

Die Erhöhung der Cyber Sicherheit durch eine Cyber Versicherung ist grundsätzlich für Unternehmen jeder Größe sinnvoll. Denn diese nutzen täglich sensible Daten für ihren Geschäftsbetrieb und müssen ständig erreichbar sein. Außerdem sind bei ihnen die finanziellen, operativen und sonstigen Folgen durch Hackerangriffe besonders hoch. Darüber hinaus sind Wirtschaftsunternehmen einem höheren Risiko ausgesetzt, Ziel von erpresserischen Trojanern zu werden. Mit diesen blockierten nämlich Cyberkriminelle in der Vergangenheit diverse Male Firmenwebseiten. Über eine Mitteilung auf dem Computermonitor gaben sie an, die gesperrten Seiten nach Zahlung eines bestimmten Lösegeldes wieder freizugeben. Außerdem kam es bereits zu unzähligen Fällen von Serverüberlastung durch Cyberkriminalität. Die Cyber Täter infizierten die Firmen-IT mit Malware. Mit diesen massiven DDoS-Attacken unterbrachen die Kriminellen die Verbindung zum Firmenserver für Stunden und Tage und stahlen in der Zwischenzeit unbemerkt sensible Daten. Kunden, Mitarbeiter, Kaufinteressenten und andere Besucher konnten nicht mehr auf die Webseite zugreifen.

Schadenbeispiele

Welche Versicherungssumme ist sinnvoll?

Die beim Abschluss einer Versicherung gegen Cyberkriminalität gewählte Deckungssumme hängt unter anderem von den abzusichernden Risiken ab. Große Autozulieferer mit mehreren Risiken entscheiden sich beispielsweise für Versicherungssummen im dreistelligen Millionenbereich, um sich gegen feindliche Übergriffe aus dem Cyber Space abzusichern. Geht es ausschließlich um Produktionsausfälle, kann eine zweistellige Millionensumme ausreichen. Darüber hinaus richtet sich der Versicherungsbetrag nach den Instandsetzungskosten, die von einem externen IT-Dienstleister oder der eigenen IT-Abteilung veranschlagt werden. Dazu gehören natürlich auch zusätzlich anfallende Kosten für geliehene IT und neue Software und Hardware. Produzierende Unternehmen, die ihre IT in Fertigungsstraßen oder für ihre Robotik nutzen, müssen mit deutlich höheren Deckungssummen rechnen, wenn es durch einen Cyber Angriff zu einer Betriebsunterbrechung kommt. In diesem Fall muss die Versicherungssumme vom Unternehmen selbst kalkuliert werden.
Die Deckungssumme hängt also von folgenden Faktoren ab:

Welche Vorteile bietet die Cyber-Versicherung?

Eine Cyber-Versicherung bietet Ihnen und Ihrem Unternehmen umfangreichen finanziellen Schutz gegen IT- und Cyber-Risiken, denn im Schadensfall sind viele Kostenpunkte in einer Police abgedeckt. Eine individuell erstellte Risikobewertung ermöglicht es, bereits im Vorfeld Auskunft über Schwachstellen der firmeneigenen IT zu geben sowie das optimale Versicherungsangebot für Sie und Ihren Betrieb zu finden.

Die Cyber-Versicherung kommt für zahlreiche mögliche Schäden auf

Durch die Cyber-Versicherung kommt sowohl für Eigenschäden, die zum Beispiel infolge von Betriebsunterbrechungen in der Produktion entstehen können, als auch für Drittschäden, für die der Versicherungsnehmer von seinen Kunden oder Geschäftspartnern belangt wird, auf. Die Mittelstandslösung deckt zudem verschiedene Formen der Informationssicherheitsverletzung, angefangen bei der Entwendung persönlicher Daten bis hin zu der Verletzung von Betriebs- oder Geschäftsgeheimnissen sowie Angriffen auf das firmeneigene Netzwerk, ab.

Die Cyber-Versicherung unterstützt Sie bei der Krisenbewältigung

Bei einem Cyber-Ereignis unterstützt der Versicherer aktiv den Versicherungsnehmer bei Maßnahmen zur Krisenbewältigung, wie beispielsweise bei der Kommunikation mit Kunden und Medien sowie forensischen Untersuchungen.

Die Cyber-Versicherung ist unkompliziert

Feste Optionen für die Versicherungssumme und Selbstbeteiligung sorgen für hohe Transparenz und Praktikabilität und bieten so umfassenden Versicherungsschutz.

Empfehlung zur Ergänzung: zusätzlicher Schutz für Unternehmensleiter

Da Unternehmensleiter teilweise auch persönlich für die Gewährleistung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes verantwortlich sind, empfehlen wir als zusätzliche Bausteine eine D&O-Managerhaftpflicht-Versicherung und einen Spezial-Straf-Rechtsschutz (SSR).

Einen umfassenden Ratgeber zum Thema Cyberschutz, finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper!

Erfahren Sie:

Jetzt einfach downloaden und bestens informiert sein:

Datei downloaden

Der Service von Bernhard

Unsere Leistungen bei Abschluss einer Cyber-Versicherung

  • Erstellung einer individuellen Risikobewertung, in Zusammenarbeit mit dem Versicherer und dem Versicherungsnehmer
  • Ermittlung der optimalen Cyber-Versicherung für Ihr Unternehmen auf Grundlage der zu erwartenden Eigen- und Drittschäden sowie Kostenpositionen für die Wiederaufnahme des regulären Geschäftsbetriebes im Schadensfall
  • Beratung zur optimalen Absicherung gegen Cyber-Attacken und Datenmissbrauch (intern/extern) durch unsere erfahrenen Mitarbeiter

Fragen & Antworten zum Thema Cyber(Versicherung)

weitere Hinweise

Wir beraten Sie gerne um für Sie den optimalen Versicherungsschutz zu gewährleisten!

nach oben
               |              Home             |              Kontakt             |              Fragen & Antworten             |              Glossar