Vereine & VerbändeUnternehmenWarum Bernhard Assekuranz?Über unsKontaktSOS Schadenmeldung
0800 227 66 00Wir sind (kostenlos) für Sie telefonisch erreichbar:
Montag bis Donnerstag:8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:8:00 - 15:00 Uhr

 

Die Bauleistungsversicherung - sinnvoller Schutz für Ihr Bauvorhaben

Inhalt dieser Seite:

 

Erstinformation – die Bernhard Assekuranz ist Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Unternehmensversicherungen

Die Bauleistungsversicherung
für Bauherren & Bauunternehmen


  1. Gesamte Dauer der Bauzeit
  2. Schutz für sämtliche Baumaßnahmen
  3. Baustoffe, Bauteile und Bauhilfsstoffe

zur Beratung

Hinweis: Rechtsverbindlich sind alleine die Inhalte und der Wortlaut des Versicherungsscheins und der Versicherungsbedingungen.

Gute Gründe für Bernhard - ausgezeichneter Versicherungsmakler


    Versicherungsmakler für Unternehmen
    • Auszeichnung als Deutschlands Versicherungsmakler mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis 2019
    • Auszeichnung als Top-Versicherungsmakler 2019
    • Auszeichnung als Top-Versicherungsmakler 2018
    • Kundenzufriedenheit: 5 Sterne Bewertungen auf Google, Trustpilot, KennstDuEinen
    Home   trenner   Unternehmen   trenner   Versicherungen   trenner   Bauleistungsversicherung

    Was ist eine Bauleistungsversicherung?

    Die Bauleistungsversicherung ist eine Police, die den Versicherten gegen die finanziellen Folgen von unvorhergesehen Beschädigungen oder Zerstörungen einer Bauleistung absichert. Der Bauunternehmer trägt die Gefahr für Beschädigungen oder Zerstörungen des Bauobjektes vom Einrichten der Baustelle bis zur Abnahme.

    Die Bauleistungsversicherung bietet für den gesamten Zeitraum der Baudauer umfassenden Versicherungsschutz. Wenn also beispielsweise durch unberechenbare Faktoren, wie extreme Witterungsbedingen, Vandalismus oder Glasbruch hohe Schadensersatzforderungen entstehen, kommt die Bauleistungsversicherung für diese auf.

    Für wen ist eine Bauleistungsversicherung sinnvoll?

    Die Bauleistungsversicherung: eine sinnvolle Ergänzung

    Eine Bauleistungsversicherung ist sinnvoll für:

    • den Bauherrn als Auftraggeber
    • den Bauunternehmer als Auftragnehmer.

    Welche Leistungen bietet die Bauleistungsversicherung?

    Bauleistungsversicherung Leistungen

    Die Bauleistungsversicherung versichert sämtliche Baumaßnahmen des Hoch- und Tiefbaus sowie deren Montage und die dazugehörigen Materialien, Baustoffe, Bauteile und Bauhilfsstoffe.
    Nicht versichert sind hingegen Baustelleneinrichtung sowie Akten, Zeichnungen und Pläne, Baugeräte, Kleingeräte, Handwerkszeug und ähnliche Sachen, die auch über eine Maschinenversicherung abgesichert werden können, sowie Fahrzeuge aller Art, da die Bauleistungsversicherung nur einspringt, wenn es zu Schäden an der Bauleistung selbst kommt.

    Die Bauleistungsversicherung ersetzt Ihnen auch Aufwendungen für…

    • ungewöhnliche und außergewöhnliche Witterungseinflüsse wie Sturm oder Überschwemmung
    • unbekannte Eigenschaften des Baugrundes
    • mutwillige oder vorsätzliche Beschädigung durch Unbekannte
    • Diebstahl von versicherten und fest mit dem Gebäude verbundenen Sachen
    • Glasbruch
    • sonstige unberechenbare Ereignisse, wie Brand, Blitzschlag, Explosion, Absturz eines Luftfahrzeuges, innere Unruhen, Streik oder Aussperrung.

    Es kann immer vorkommen, dass Baumaßnahmen länger dauern, als ursprünglich geplant. Aus diesem Grund ist die Bauleistungsversicherung besonders sinnvoll, denn sie bietet Ihnen für die gesamte Dauer der Bauzeit umfassenden Schutz.
    Auch ersetzt die Bauleistungsversicherung Ihnen Aufwendungen für die Aufräumarbeiten, das Material und die Arbeitslöhne, die erforderlich sind, um die Folgen des Schadens zu beseitigen und den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Im Falle eines Totalschadens an Hilfsbauten und Bauhilfsstoffen ersetzt Ihnen die Bauleistungsversicherung den Zeitwert. Sie müssen stets lediglich für den vereinbarten Selbstbehalt aufkommen.

    mehr Informationen

    Wie viel kostet eine Bauleistungsversicherung?

    Die Kosten der Bauleistungsversicherung hängen von der Bausumme, dem Umfang des Bauvorhabens und vom Leistungsumfang ab.

    Bausumme:

    Als Bausumme werden die Kosten des Bauvorhabens bezeichnet. Hierunter fallen alles Kosten vom ersten Spatenschicht bis hin zur Fertigstellung, auch Eigenleistungen werden in der Bausumme mit aufgeführt. Allerdings fließen nur Kosten am Bau in die Summe ein, der Preis für das Grundstück oder z. B. Kosten für den Anschluss an die Stromversorgung.

    Umfang des Bauvorhabens:

    Hierbei wird zwischen einem Neubau, einem Anbau oder einem Umbau unterschieden. Vor allem letzteres beeinflusst die Versicherungsprämie maßgeblich, da hier ein erhöhtes Risiko besteht z. B. eingriff in tragende Konstruktionen.

    Leistungsumfang:

    Als Versicherungsnehmer können Sie selber entscheiden, welche Risiken sie einschließen und welche sie selber tragen möchten. Es gibt viele Leistungen die Sie zusätzlich hinzubuchen können, wie beispielsweise Glasbruchschäden, schadenbedingte Bauverzögerung oder Schäden durch Sturm oder Leitungswasser. Zusätzlich zu den Leistungsumfängen beeinflusst die jeweilige festgelegte Selbstbeteiligung die Kosten der Bauleistungsversicherung.

    Weitere relevante Versicherungen

    Rechtliche Sicherheit für ihr Unternehmen - gewerbliche Rechtsschutzversicherung

    Rechtsschutzversicherung

    Mit unserer Rechtsschutzversicherung sind Sie auf der sicheren Seite. Sie schützt Ihr Unternehmen in allen Phasen des Rechtsstreits und übernimmt die anfallenden finanziellen Kosten.

    ► zur Rechtsschutzversicherung

    Schützen sie ihr Geschäftsgebäude - Gebäudeversicherung Gewerbe

    Gebäudeversicherung

    Die Gebäudeversicherung sichert Unternehmensgebäude zuverlässig gegen Schäden ab.


    ► zur Gebäudeversicherung

    Schützen Sie sich mit der Betriebshaftpflicht vor Personen- und Sachschäden Ihrer Mitarbeiter

    Betriebshaftpflichtversicherung

    Die Betriebshaftpflicht ist die wichtigste Versicherung für Unternehmen. Sie deckt Personen- und Sachschäden, die durch Mitarbeiter des Unternehmens verursacht werden. 

    ► zur Betriebshaftpflicht

    Beratung zur Bauleistungsversicherung

    Beratung zur Bauleistungsversicherung

    Wir beraten Sie gerne um für Sie den optimalen Versicherungsschutz zu gewährleisten!
    Um Ihr Gebäude auch nach der Fertigstellung abzusichern, empfehlen wir Ihnen unsere gewerbliche Gebäudeversicherung

    Kontakt

    Fragen und Antworten zur Bauleistungsversicherung

    Wann endet die Bauleistungsversicherung?

    Die Laufzeit der Bauversicherung endet entweder, wenn der Bau beendet ist oder die vertraglich vereinbarte Dauer überschritten wurde. Dies können Sie beim Versicherungsabschluss selbst bestimmen. Unabhängig davon welche Variante Sie wählen, müssen Sie als Bauherr der Versicherungsgesellschaft mitteilen, wann der Bau abgeschlossen wurde.

    Welche Schäden sind ausgeschlossen?

    Ausgeschlossen ist eine Haftung der Bauleistungsversicherung bei Pfusch am Bau. Deswegen vernachlässigen Sie nicht die persönliche Sorgfalts- und auch Kontrollpflicht des Bauvorhabens, wählen sie mit Bedacht die Architekten, Bauunternehmen sowie Handwerker.

    Schadenbeispiele der Bauleistungsversicherung

    Vandalismus und Einbruch:

    Da bei Baustellen zumeist keine großen Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, sind sie sehr anfällig für Vandalismus oder auch Diebstahl. Dies liegt unter anderem daran das durch fehlende Türen, Fenster oder Elektrik, die Täter es leichter haben sich unerlaubt und unbemerkt Zutritt zu verschaffen. Es müssen nicht immer Menschen mit krimineller Energie sein, genauso gut können es auch Jugendliche sein die noch kein Verständnis für Recht und Ordnung besitzen. Hier einige Beispiele wieso die Bauleistungsversicherung sinnvoll ist:

    • Jugendliche sprühen Graffitis an die erst frisch gestrichenen Wände
    • Unbekannte Täter gelangen unbemerkt in das Gebäude und entwenden Heizkörper die kurz zuvor installiert wurden
    • Fensterscheiben werden durch unbekannte Personen mutwillig zerstört

    Witterungseinflüsse:

    Genauso oft passieren auch Schäden durch unvorhersehbare Wetterkapriolen, deswegen ist eine Bauleistungsversicherung immer zu empfehlen. Einige Beispiele:

    • Durch starke Regenfälle rutschen Erdmassen in die Baugrube die entfernt werden müssen
    • Sturmschäden am fast fertiggestellten Dach, die zusätzliche Kosten verursacht
    • Ein starkes Gewitter sorgt dafür das ein Großteil der ausgehobenen Erde auf die Straße und zu den Nachbarn gespült wird

    Online vergleichen & abschließen

    Tarife von führenden Versicherern unverbindlich vergleichen.
    Einfacher Online-Abschluss für kleine und mittelständische Unternehmen!

    ► zu Firmenversicherung24

    nach oben
                   |              Home             |              Kontakt             |              Fragen & Antworten             |              Glossar