Vereine & VerbändeUnternehmenÜber unsKontaktSOS Schadenmeldung
0800 227 66 00Wir sind (kostenlos) für Sie telefonisch erreichbar:
Montag bis Donnerstag:8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:8:00 - 15:00 Uhr

Unternehmensversicherungen jetzt
kompetent beraten lassen


  1. Versicherungsschutz zu Ihren Bedürfnissen
  2. Kostenlose und unverbindliche Beratung
  3. 21.000 zufriedene Kunden durch 70 Jahre Erfahrung

zur Beratung

Erstinformation – die Bernhard Assekuranz ist Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Unternehmensversicherungen

Home      Unternehmen      Versicherungen      Berufshaftpflichtversicherung

Was ist eine Berufshaftpflichtversicherung?

Die Berufshaftpflicht bewahrt Sie als Selbstständiger oder Freiberufler davor, für Schadensersatzzahlungen selbst aufkommen zu müssen. Wird ein Kunde durch Ihr Verschulden verletzt oder finanziell geschädigt, sind Sie als Selbstständiger gesetzlich dazu verpflichtet, für den entstandenen Schaden aufzukommen.

Die Berufshaftpflichtversicherung sichert Sie gegen Schäden Dritter ab und schützt Ihr Unternehmen so vor finanziellen Forderungen, die bei entsprechender Höhe mitunter Ihre berufliche Existenz bedrohen können. Darüber hinaus sorgt sie für die Begleichung berechtigter Ansprüche und die Abwehr unberechtigter Ansprüche (passiver Rechtsschutz).

Für wen lohnt sich die Berufshaftpflichtversicherung?

Einige Berufsgruppen sind einem besonders hohen Haftungsrisiko ausgesetzt. Für sie ist eine Berufshaftpflicht unbedingt empfehlenswert. Hierzu gehören:

Leistungen der Berufshaftpflicht

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist für alle Selbstständigen/Freiberufler unverzichtbar. Verursacht der Versicherte einen Sach- oder Personenschaden übernimmt die Versicherung die Kosten hierfür. Auch eventuelle Schadensersatzzahlungen werden hierbei bis zur vereinbarten Deckungssumme von der Berufshaftpflicht übernommen. Vermögensschäden sind in der Regel mitversichert. Es ist jedoch auf die Ausschlüsse zu achten! So benötigen bestimmt Berufsgruppen eine separate Vermögensschadenhaftpflicht (u.a. Beratende Unternehmen: Rechtsanwalt, Steuerberater, Vermögensberater, etc.)

Insbesondere die Forderungen bei Personen- oder Umweltschäden können schnell ins Unermessliche gehen. Doch auch bei Sachschäden können im gewerblichen Bereich schnell erhebliche Summen zusammenkommen. Dabei können für Freiberufler und Selbstständige oft schon geringere Beträge den finanziellen Ruin bedeuten. Eine Berufshaftpflichtversicherung lohnt sich und bietet Ihnen bereits für wenige Euro im Monat umfassenden Schutz.

Leistungen der Berufshaftpflicht

Berufshaftpflicht Schadensbeispiele

Ärzte

Ein Arzt erkennt die Symptome für eine Blinddarmentzündung zu spät, woraufhin der Patient unnötig lange leiden muss. Außerdem leidet der Patient an Nebenwirkungen der durch die verspätete Diagnose langen Medikamentengabe. Er verklagt den Arzt. Die Berufshaftpflichtversicherung des Arztes zahlt Schmerzensgeld.
Ein Patient erleidet eine Gelenkversteifung nach einer Impfung. Diese hatte eine Infektion ausgelöst. Da der Arzt nicht ausreichend über die Risiken der Impfung aufgeklärt hat, muss er dem Patienten Schmerzensgeld und Verdienstausfälle erstatten. Dies übernimmt die Berufs-Haftpflichtversicherung.

Rechtsanwälte

Ein Anwalt ist in beratender Funktion für ein Unternehmen tätig. Bei der Erklärung eines Vertrages weist er nicht auf einen relevanten Haftungsausschluss hin, weshalb einige Kunden das Unternehmen anschließend verklagen. Den entstandenen Schaden zahlt die Berufshaftpflichtversicherung des Anwalts.
Ein Rechtsanwalt versäumt die Frist für die Einreichung wichtiger Unterlagen für einen Prozess, weil ein Brief des Gerichts nicht geöffnet wurde. Daraufhin verliert der Mandant den Prozess und erleidet einen finanziellen Schaden. Die Berufs-Haftpflichtversicherung begleicht die Kosten und den Schaden für den Anwalt.

Steuerberater

Ein Steuerberater berechnet die Sozialversicherungsbeiträge falsch und somit erhalten die Angestellten weniger Rente. Für die Ausfälle springt die Versicherung des Steuerberaters ein.
Spendenbelege werden mit einem falschen Betrag versehen, weshalb das spendende Unternehmen Steuernachteile und Einbußen hat. Es verklagt das Steuerbüro. Für den entstandenen Schaden tritt die Berufs-Haftpflichtversicherung ein.
Beim Kontieren von Geschäftsvorfällen wird ein Fehler gemacht und die Löhne werden falsch berechnet. Der Schaden wird von der Versicherung gezahlt.

Berater Allgemein

Bei der Bearbeitung von Formularen wird ein Fehler gemacht, der dem Unternehmen einen finanziellen Schaden zufügt. Die Berufshaftpflicht übernimmt die entstandenen Kosten.
Aufgrund von Versäumnissen eines Beraters wurde eine Mitteilung nicht weitergeleitet. Dadurch entgehen dem Kunden Fördermittel. Für den Ausfall zahlt die Berufs-Haftpflichtversicherung des Beraters.

Architekten

Im Zusammenhang mit dem Bau eines Einfamilienhauses werden dem Architekten grobe Planungsfehler und unzureichende Sicherung vorgeworfen. Nachträgliche Änderungen, die durch die Berufs-Haftpflichtversicherung übernommen wurden, kosteten etwa 100 000 Euro.
Ein Landschaftsarchitekt wurde für die Planung einer Rekultivierung des Baggersees engagiert. Bei der Planung vergaß der Architekt die Berücksichtigung eines Gutachtens über das Böschungsgefälle einer angrenzenden Straße. Anschließende Erdrutsche zerstörten die Straße, was Reparaturarbeiten in Höhe von rund 200 000 Euro nach sich zog. Die Berufshaftpflichtversicherung übernahm die entstandenen Kosten.
Bei der Planung einer Siedlung in einem alten Flussbett wurden die Fundamente über dem höchsten gemessenen Grundwasserspiegel angelegt. Allerdings wusste der Architekt nicht, dass durch Bauarbeiten am Flussrand der Grundwasserspiegel stark angestiegen war. Die Bewohner der Siedlung hatten in der Folge immer wieder mit Wasserschäden zu kämpfen. Die Höhe der durch Sanierung und sonstige Ersatzforderungen entstandenen Kosten betrugen über 1,8 Mio. Euro. Diesen Betrag übernahm die Berufshaftpflicht des Architekten.

Ingenieure

Ein Vermessungsingenieur machte einen Fehler bei der Verlegung von Gasleitungen, woraufhin es zu Undichtigkeiten kam. Außerdem wurde eine Leitung bei Bauarbeiten versehentlich gekappt, da diese im Bauplan anders eingezeichnet waren als sie in der Realität verlegt worden waren. Es kam zu einer Explosion mit tödlichen Folgen, sowie zahlreichen Sachbeschädigungen. Die Schadensersatzforderungen beliefen sich auf 1,9 Mio. Euro und wurden von der Berufshaftpflicht übernommen.
Bei der Planung einer Tiefgarage kalkulierte der Bauingenieur die Kurven zu eng. Da bei Feststellung des Fehlers die Roharbeiten schon abgeschlossen waren, musste die Garage außerhalb des Gebäudes verbreitert werden. Ein Schaden in Höhe von 120 000 Euro entstand und wurde von der Versicherung getragen. 

Gutachter

Bei einem Gutachten verschätzt sich der Gutachter, woraufhin der Beschädigte deutlich weniger Geld von der Versicherung bekommt als ihm eigentlich zusteht. Daraufhin verklagt er den Gutachter. Dessen Versicherung übernimmt die entstandenen Kosten.
Ein Gutachter wendet die falsche Messtechnik an und kommt somit zu falschen Ergebnissen. Der Beschädigte fordert ein zweites Gutachten an. Für die entstandenen Kosten tritt die Berufs-Haftpflichtversicherung ein.

Was kostet eine Berufshaftpflicht?

Die folgenden Tarifbausteine spielen für die Beitragshöhe der Berufshaftpflichtversicherung eine kostenbestimmende Rolle:

weitere Hinweise

Hinweis

Die klassische Berufshaftpflicht kann je nach Betrieb und Branche um entsprechende Deckungsbausteine erweitert werden. Sie sind Hersteller von Produkten, dann sollten Sie Ihre Haftpflichtversicherung um eine Produkthaftpflichtversicherung erweitern.
Gerne beraten wir auch Sie über Ihr Risiko und die Möglichkeiten der Versicherbarkeit.

nach oben
               |              Home             |              Kontakt             |              Fragen & Antworten             |              Glossar