Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf

08104 89 16 530Wir sind (kostenlos) für Sie telefonisch erreichbar:
Montag bis Donnerstag:8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:8:00 - 15:00 Uhr

Unsere Fachabteilung kümmert sich gerne persönlich um Ihr Anliegen
jetzt anrufen

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch schriftlich
E-Mail

Gerade keine Zeit? Vereinbaren Sie einen Beratungstermin
Beratungstermin

Bernhard Assekuranzmakler
Vereine & VerbändeUnternehmenÜber unsKontaktSOS Schadenmeldung
Home   trenner   Vereine & Verbände   trenner   Versicherungen   trenner   Veranstaltungsversicherungen   trenner   Ausstellungsversicherung

Die Ausstellungsversicherung

für Gemälde, Kunstgegenstände, u.v.m.

Versicherungsschutz

  • bei Zerstörung, Beschädigung und Abhandenkommen durch unvorhergesehene Ereignisse
  • sofortige Versicherungszusage und Police
  • für Gemälde, Aquarelle und Co.
  • maßgeschneiderter Schutz für Ihren Messestand

ab 96 € pro Veranstaltung

► Jetzt abschließen

Was ist eine Ausstellungsversicherung?

Mit der Ausstellungsversicherung für Veranstaltungen können Sie Ihre Exponate gegen Zerstörung, Beschädigung oder Abhandenkommen durch unvorhergesehene Ereignisse versichern. Gerade auf Messen lauern viele Gefahren für Ihr Unternehmen. Zum Schutz Ihrer Güter am Stand selbst oder beim Transport zur Veranstaltung ist eine Ausstellungsversicherung unabdingbar.

In unserem Angebot können Kunstgegenstände in Ausstellungen für alle Maßnahmeträger und Einrichtungen aus den Bereichen Jugend, Kultur und Kunst, Bildung, Freizeit und sonstige gemeinnützige, soziale, kulturelle u.ä. Organisationen versichert werden.

Was sind die wichtigsten Ausstellungen in Deutschland ?

Es gibt viele bedeutende Kunstausstellungen in Deutschland, einige der bekanntesten Museen sind:

  • Pergamonmuseum, Berlin: Das Pergamonmuseum ist bekannt für seine beeindruckende Sammlung von Kunst und Architektur aus der Antike, dem Mittleren Osten und dem Islam. 

  • Dresdner Zwinger, Dresden: Der Dresdner Zwinger beherbergt mehrere Museen und ist bekannt für seine Architektur und Gartenanlagen. Im Jahr 2024 gibt es eine Reihe von Veranstaltungen und Ausstellungen, darunter “Zwinger Xperience | Macht. Epochen. Dimensionen” vom 01.01.2024 bis 31.12.2024.

  • Neues Museum, Berlin: Das Neue Museum beherbergt eine Vielzahl von Artefakten aus der ägyptischen und prähistorischen Zeit. 

  • Alte Pinakothek, München: Die Alte Pinakothek ist bekannt für ihre Sammlung von Kunstwerken aus dem Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert. Eine der beliebtesten vergangenen Ausstellungen war “Florenz und seine Maler: Von Giotto bis Leonardo da Vinci” (2018-2019), die über 120 Meisterwerke aus dem 14. und 15. Jahrhundert präsentierte.

  • Städel Museum, Frankfurt am Main: Das Städel Museum ist bekannt für seine umfangreiche Sammlung von Kunstwerken vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

  • Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden: Die Gemäldegalerie Alte Meister ist bekannt für ihre Sammlung von Kunstwerken aus der Renaissance und dem Barock. Eine der meistbesuchten vergangenen Ausstellungen war “Raffael – Die Sixtinische Madonna. Geschichte, Mythos und Wirkung eines Meisterwerks” im Jahr 2012, die über 500.000 Besucher anzog.

  • Gemäldegalerie, Berlin: Die Gemäldegalerie in Berlin ist bekannt für ihre Sammlung von europäischen Gemälden vom 13. bis 18. Jahrhundert.

  • Museum Ludwig, Köln: Das Museum Ludwig ist bekannt für seine Sammlung von moderner und zeitgenössischer Kunst. Im Jahr 2024 gibt es eine Reihe von Ausstellungen, darunter “Füsun Onur. Retrospektive” vom 16. September 2023 bis 28. Januar 2024. Eine der beliebtesten vergangenen Ausstellungen war “Andy Warhol Now” (2019-2020), die über 100 Werke von Andy Warhol präsentierte und viele Besucher anzog.

  • Neue Nationalgalerie, Berlin: Die Neue Nationalgalerie ist bekannt für ihre Sammlung von Kunstwerken des 20. Jahrhunderts. Eine der beliebtesten vergangenen Ausstellungen war die Ausstellung “Monica Bonvicini: I do You”, die vom 25. November 2022 bis zum 1. Mai 2023 stattfand und einige der wichtigsten Arbeiten von Monica Bonvicini sowie neue Produktionen zeigte, die ihr Interesse für Feminismus und Architektur widerspiegelten.

  • Wallraf-Richartz-Museum, Köln: Das Wallraf-Richartz-Museum ist bekannt für seine Sammlung von Kunstwerken vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert.

Kunstausstellungen beherbergen oft unschätzbare Kunstwerke, die sowohl finanziell als auch kulturell von großem Wert sind. Eine Versicherung bietet einen wichtigen Schutz für diese Kunstwerke und die Institutionen, die sie ausstellen, indem sie das finanzielle Risiko von Diebstahl, Beschädigung und Haftungsansprüchen minimiert.

► Ausstellungsversicherung berechnen

Was kostet eine Ausstellungsversicherung?

Der Preis für eine Ausstellungsversicherung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B.:

  • Art der Kunstwerke: Der Wert und die Art der zu versichernden Kunstwerke beeinflussen den Preis.

  • Dauer der Ausstellung: Je länger die Dauer der Ausstellung, desto höher ist der Preis.

  • Standort der Ausstellung: Der Standort der Ausstellung und das Risiko eines Schadens beeinflussen den Preis.

  • Versicherungsumfang: Der Umfang der Versicherung, einschließlich der versicherten Risiken, beeinflussen den Preis.

  • Transportversicherung: Soll der Transport mitversichert werden?

  • Risikogruppe: In welche Risikogruppe fallen die Kunstwerke oder die Veranstaltung

 

 

Versicherungsumfang

Die kurzfristige Ausstellungsversicherung leistet eine Entschädigung für die versicherten Exponate bei:

  • Zerstörung,
  • Beschädigung,
  • Abhandenkommen durch unvorhergesehene Ereignisse.

► Jetzt abschließen

Welche Exponate können versichert werden?

Versicherbare Kunstgegenstände am Ort Ihrer Ausstellung:

Gruppe A: 

Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Radierungen, Drucke, Fotografien, Schaubilder und -tafeln, jeweils mit und ohne Rahmen, verglast oder unverglast, Gegenstände aus Metall, Bronze u.ä., Textilien (Kleidung aber unter Gruppe C), Patchwork, Quilts u.ä., Stein, Marmor, Holz, Elfenbein, Kunststoff u.ä.

Gruppe B: 

Gegenstände aus Papier, Glas, Porzellan, Gips, Ton, Zement, Terrakotta sowie Steinguss, Keramiken und Mosaiken u.ä., Kleidung, moderne gegenständliche Kunstwerke kompositioneller Art wie Collagen, Materialbilder, Gebilde aus Draht, Röhren, zerbrechliche und filigrane Modelle u.ä.

Gruppe C (auf Anfrage):

Spezielle wertvolle Gegenstände wie Schmuck, Münzen, Briefmarken, Büchersammlungen und ähnliches

 

Grundsätzlich sind nur die Exponate Ihrer Ausstellung versichert, die in dem Vertrag pauschal deklariert worden sind.

► Ausstellungsversicherung berechnen

Fragen und Antworten zur Ausstellungsversicherung

Welche Gemälde können versichert werden?

Es gibt viele verschiedene Arten von Gemälden, die versichert werden können, darunter:

  • Ölgemälde: Gemälde, die mit Ölfarben auf Leinwand oder Holz gemalt werden.

  • Acrylgemälde: Gemälde, die mit Acrylfarben auf Leinwand oder Papier gemalt werden.

  • Aquarell: Gemälde, die mit wasserlöslichen Farben auf Papier gemalt werden.

  • Pastell: Gemälde, die aus farbigen Pastellen bestehen, die auf Papier gemalt werden.

  • Mischtechnik: Gemälde, die aus einer Kombination von verschiedenen Techniken wie Öl, Acryl, Aquarell und Pastell bestehen.

  • Tempera: Gemälde, die mit einer Emulsion aus Ei und Pigmenten auf Holz oder Leinwand gemalt werden.

  • Fresken: Gemälde, die direkt auf eine Wand oder Decke gemalt werden.

  • Tafelbilder: Gemälde, die auf eine stabile Holztafel gemalt werden.

  • Miniaturen: Sehr kleine Gemälde, die oft als Schmuckstücke oder als Teil eines Buches oder einer Handschrift verwendet werden.

Wie hoch ist die Selbstbeteiligung?

Die Selbstbeteiligung beträgt je Schadenfall 250,00 €.

Wie hoch ist der Versicherungs- und Entschädigungswert?

Der Versicherungs- und Entschädigungswert ist der Wert, den die versicherte Sache am Abgangsort zum Zeitpunkt des Versicherungsbeginns hatte. Es kann nur ein reeller Marktwert versichert werden - kein Liebhaberwert. Den Marktwert ermitteln Sie bitte durch geeignete Expertise (Katalog, Künstler, Sachverständige, …).
Über die kurzfristige Ausstellungsversicherung können Exponate Ihrer Ausstellung bis zu einer Versicherungssumme von 500.000 € abgesichert werden.

Bei höheren Werten bitte anfragen!

Wann zahlt eine Ausstellungsversicherung nicht?

Eine Ausstellungsversicherung zahlt normalerweise nicht in folgenden Fällen:

  • Vorsätzlich verursachter Schaden
  • Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Erdbeben, Tornados, etc.
  • Diebstahl, wenn keine angemessenen Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden
  • Abnutzung oder Alterung von Ausstellungsgegenständen
  • Schäden, die durch eine unangemessene Handhabung oder unsachgemäße Lagerung entstehen.

Wo gilt die Ausstellungsversicherung?

Die Ausstellungsversicherung gilt nur in der Bundesrepublik Deutschland.

Beispiele für Schäden:

Beispiel 1:

Bei einer Messe für Kunst wird am Ort der Ausstellung beim Transport in den Vorführungsaal eines der Exponate beschädigt. Der Veranstalter hat für den Transport der Güter eine Ausstellungsversicherung abgeschlossen und schützt sich mit dieser Versicherung vor hohen Kosten.

Beispiel 2:

Gerade auf Messen lauern viele Gefahren wie z. B. der Verlust von Gemälden durch Diebstahl. Auf der Art Cologne im Jahr 2006 wurde beispielsweise eine Bronzeskulptur entwendet. 

 

Ausführliche Informationen zu unserer Ausstellungsversicherung für Veranstaltungen können Sie in unseren Versicherungsbedingungen nachlesen.

Ausstellungsversicherung Info

Kontakt

Gerne beraten wir Sie auch persönlich, nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf:

 

Kontakt

 

 

Kontakt Kontakt Telefon Bernhard AssekuranzKontakt E-Mail Bernhard Assekuranznach oben
               |              Home             |              Kontakt             |              FAQ             |              Glossar