Vereine & VerbändeUnternehmenÜber unsKontaktSOS Schadenmeldung
0800 227 66 00Wir sind (kostenlos) für Sie telefonisch erreichbar:
Montag bis Donnerstag:8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:8:00 - 15:00 Uhr

Versicherungen jetzt
online abschließen!

  1. Sofortige Versicherungszusage und Police
  2. Exklusive Konzepte durch 70 Jahre Erfahrung
  3. Maßgeschneiderter Versicherungsschutz

Erstinformation – die Bernhard Assekuranz ist Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Vereinsversicherungen & Co.

Home      Vereine & Verbände      Versicherungen      Veranstaltungshaftpflicht

Wieso ist eine Veranstalterhaftpflicht sinnvoll?

Die Veranstaltungshaftpflichtversicherung ist allen Organisatoren von öffentlichen Events zu empfehlen, um sich gegen jegliche Schadensersatzansprüche Dritter abzusichern. Denn als Veranstalter haften Sie grundsätzlich für alle Personen- und Sachschäden, die während Ihrer Veranstaltung entstehen und für die Sie ein Verschulden trifft. Hier können die Kosten schnell ihr gesamtes Vermögen übersteigen, wenn keine Veranstaltungshaftpflichtversicherung abgeschlossen wurde. Ob Festival, Open Air, Konzert, Faschingsumzug, Sommerfest, Weihnachtsfeier oder Seminar – solche Veranstaltungen beinhalten immer automatisch eine Haftung gegenüber den Teilnehmern und Besuchern. Deshalb ist es für jeden Organisator eines öffentlichen Events unverzichtbar, eine umfassende Haftpflichtversicherung für Ihre Veranstaltung abzuschließen. Oft ist eine Veranstalterhaftpflicht sogar Voraussetzung dafür, dass Sie überhaupt eine Event-Location mieten dürfen.

Wann greift die Veranstaltungshaftpflichtversicherung?

Der Versicherungsschutz der Veranstaltungshaftpflicht deckt Sach-, Personen- und Vermögensschäden im Zeitraum vor, während und nach dem Event ab, inkl. Auf- und Abbau. Diese kann je nach Bedarf gegen einen Aufpreis verlängert werden. Die Höhe der Versicherungsprämie ist hierbei nicht nur von der Teilnehmerzahl der Veranstaltung abhängig, sondern auch von Risiken wie beispielsweise Gastronomie oder Tiere. Je nach Tarif und Versicherer lassen sich sowohl einzelne Veranstaltungen, als auch mehrere, in einem bestimmten Zeitraum ausgerichtete, Veranstaltungen versichern.

Im Detail: Die Veranstaltungshaftpflicht für Vereine und Verbände schützt bei:

  • Personen- und Sachschäden, die im Rahmen der Veranstaltung passieren. Hierbei ist es unbedeutend, ob der Schaden vom Veranstalter selbst oder von seinen Angestellten bzw. Hilfskräften verursacht wurde.
  • Vermögensfolgeschäden. Sind nur dann in der Veranstaltungshaftpflicht inbegriffen, wenn sie als Folge eines Personen- oder Sachschadens auftreten, also beispielsweise jemand auf Ihrer Feier über eine Absperrung stürzt und deshalb längere Zeit nicht arbeiten kann, trägt die Veranstalterhaftpflicht neben dem Schmerzensgeld und den Behandlungskosten auch die Kosten für den Verdienstausfall.
  • Schäden, die während des Auf- und Abbauens von benutztem Equipment entstehen. Der Transport von Equipment zum Veranstaltungsort ist in der Regel ebenfalls abgesichert. Jedoch Achtung: Benötigen Sie für eine Veranstaltung hochwertiges elektronisches Equipment, empfiehlt sich der zusätzliche Abschluss einer Elektronikversicherung. Sie übernimmt im gegebenen Fall die Reparatur beschädigter Geräte oder ersetzt Ihnen diese zum Neuwert.
  • Schadensersatzforderungen. Kommt es zu einer Schadensersatzforderung gegen Sie, prüft die Haftpflicht für Veranstaltungen zunächst, inwieweit diese berechtigt ist. Sind die Forderungen unbegründet oder fallen unangemessen hoch aus, so werden diese durch die Veranstalterhaftpflicht abgewehrt. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn sich zwei Gäste während Ihrer Veranstaltung gegenseitig einen Schaden zufügen. Hierfür können Sie als Organisator nicht verantwortlich gemacht werden. Doch auch bei der Prüfung von Schadensersatzansprüchen entstehen Ausgaben, wie zum Beispiel die Prozesskosten bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung, welche die Veranstaltungshaftpflicht für Sie übernimmt. Ein passiver Rechtsschutz ist somit in der Veranstalterhaftpflicht inbegriffen.

 

Vereine Veranstalterhaftpflicht

Worauf sollte beim Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Veranstalter geachtet werden?

Die Dauer des Versicherungsschutzes einer Veranstalterhaftpflicht für Vereine geht meist über den Zeitraum der eigentlichen Veranstaltung hinaus, da auch die Zeiträume für den Auf- und Abbau einer Veranstaltung in der Versicherungsleistung enthalten sind. In der Regel ist dieser Zeitraum auf drei Tage vor und nach der Veranstaltung festgelegt, es sind gegen Aufpreis aber auch längere Fristen versicherbar.

Eine Haftpflicht-Police für Vereine wird in aller Regel für einzelne Veranstaltungen abgeschlossen - dies ist sinnvoll, wenn ein Verein beispielsweise einmal im Jahr ein größeres Fest plant. So lässt sich die Versicherungsleistung gezielt auf die jeweilige Veranstaltung festlegen. Bei einer Veranstalterhaftpflicht besteht allerdings auch die Möglichkeit des Abschlusses einer Jahrespolice. Diese sollte gewählt werden, wenn der Verein häufiger öffentliche Veranstaltungen durchführt. Dadurch sind pauschal alle Veranstaltungen mit der Veranstaltungshaftpflicht abgesichert.

Ausgeschlossene Leistungen der Veranstalterhaftpflicht

Die Veranstalterhaftpflicht für Vereine tritt nicht bei reinen Vermögensschäden ein, d. h. Schäden an vereinseigenen Inventar und Immobilien sind ausgeschlossen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung als zusätzliche Police abzuschließen. Des Weiteren sind Sportveranstaltungen mit erhöhtem Gefahrenpotenzial in der Veranstaltungshaftpflicht ausgeschlossen, hierzu gehören z. B. Paragliding, viele Motorsportveranstaltungen etc..

Darüber hinaus sind Schadensfälle ausgeschlossen, die auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beruhen. Lediglich fahrlässig herbeigeführte Schadensfälle sind in der Veranstalterhaftpflicht enthalten. Die Grenzen sind dabei fließend, daher sollten bei einer Schadensmeldung wahre Angaben zur Schadensursache gemacht werden. Sollte sich später herausstellen, dass ein vorsätzlich herbeigeführter Schaden gemeldet wurde, ist der Versicherer berechtigt, strafrechtliche Schritte gegen den Verein und den verantwortlichen Vorstand einzuleiten.

Sinnvolle und notwendige Deckungssummen der Veranstaltungshaftpflicht

Die Deckungssumme einer Veranstalterhaftpflichtversicherung ist in unseren Rahmenverträgen auf fünf Millionen Euro für Personen- und/oder Sachschäden. Die Versicherungssumme von fünf Millionen Euro ist jedoch das absolute Mindestmaß, was eine Veranstalterhaftpflicht umfassen sollte. Abhängig vom Umfang, der Dauer und Art der Veranstaltungen kann es durchaus sinnvoll sein, weitaus höhere Deckungssummen festzulegen.

Unfallversicherung Vereinsmitglieder

Unfallversicherung

Jeder Veranstalter ist froh über seine Mitarbeiter und Helfer, sowie die aktiven Teilnehmer wie z.B. Künstler, Schauspieler oder Musiker, welche seinem Event erst möglich machen. Unfälle können schnell passieren und unter Umständen das ganze Leben des Betroffenen verändern.

Beim Aufbau der Tribüne stürzt zum Beispiel ein Mitarbeiter vom Gerüst und bricht sich die Wirbelsäule – er bleibt gelähmt.
Oder ein Künstler stolpert über ein noch nicht befestigtes Kabel und bricht sich einen Finger. Leider bleibt der Finger für immer steif.

Die Unfallversicherung ist eine freiwillige Zusatzversicherung der Veranstaltungshaftpflichtversicherung. Auf diese gibt es keinen gesetzlichen Rechtsanspruch, jedoch können Sie mit ihr dazu beitragen, dass Ihren Mitarbeitern, aktiven Teilnehmern oder auch den Gästen im Falle eines Unfalls mit bleibendem Schaden, zumindest eine finanzielle Unterstützung zukommt.

Versicherung für Vereine

Versicherungen für Reiseveranstalter
oder Reisevermittler

Viele Vereine machen neben den normalen Tätigkeiten auch Ausflüge und Reisen wie etwa Ferienfreizeitfahrten, bei denen der Verein als Reiseveranstalter auftritt. Dies hat nicht nur schöne Seiten, sondern auch Risiken. Das betrifft vor allem das Rechtliche hinsichtlich dem Verein als Reiseveranstalter oder -vermittler und die Versicherung von Reiseteilnehmern.

Informationen für Reiseveranstalter oder -vermittler und die Möglichkeit zum ONLINE-ABSCHLUSS von speziellen Reiseveranstalter-Versicherungen:

kurzfristige Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung               

Jahresversicherung Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung

Reise-Insolvenzversicherung                                                           

 Rund um die Reise:

Informieren Sie sich hier

 

 

 

Zusatzversicherungen für Veranstaltungen

Die meisten Versicherungsanbieter schließen in ihren Veranstaltungshaftpflichtversicherungen eine Absicherung von nicht versicherungs- und zulassungspflichtigen Fahrzeugen sowie für Speisen- und Getränkeausschank und eine Umwelthaftpflicht mit ein. Weitere Risiken müssen jedoch mit Zusatzpolicen abgesichert werden. Hierzu gehören beispielsweise der Einsatz von Pyrotechnik und Feuerwerk, Spielgeräte für Kinder (Hüpfburgen) oder auch Mietsachschäden. Beim Einsatz von hochwertiger Bühnentechnik (Tonanlagen, Lichteffekte usw.) lohnt sich eine zusätzliche Equipment- oder Elektronikversicherung. Vermieter von entsprechenden Anlagen verlangen sogar in ihren Mietverträgen den Abschluss entsprechender Zusatzversicherungen. Eine Elektronik- oder Equipment Versicherung kommt im Schadensfall für die Instandsetzung beschädigter Geräte sowie abhanden gekommene Bühnentechnik auf.

Elektronikversicherung für Veranstalter

Geräte wie Mischpulte, Soundanlagen, Beamer, Laser oder dazugehörige Computertechnik sind sehr teuer. Besonders, wenn diese Anlagen geliehen sind, sollten Sie prüfen, ob Sie zur Versicherung dieser Sachen verpflichtet sind. Aber auch ohne Verpflichtung kann es sinnvoll sein, gerade bei hochwertigen Geräten oder bei einer Vielzahl an benötigtem Equipment dieses gegen Zerstörung oder Beschädigung abzusichern.

Gerne unterbreiten wir Ihnen einen individuellen Vorschlag. Mailen Sie uns welche Geräte mit welchen Neuwert abgesichert werden sollen.

Online-Abschluss: Elektronikversicherung für Veranstalter

Musikinstrumentenversicherung für Veranstalter

Wenn Sie für ein Konzert oder einen Faschingsumzug Künstler mit Musikinstrumenten ausstatten möchten oder Sie leihen sich ein Klavier zur Begleitung eines Kulturabends, dann sollten Sie zunächst mit den Eigentümern der Musikinstrumente klären, ob diese versichert sind und gegen welche Gefahren.

Wollen Sie weitere Risiken absichern oder die Instrumente sind bisher nicht versichert, dann sollten Sie über eine Musikinstrumentenversicherung nachdenken. Sie greift bei Beschädigung, Zerstörung oder Entwendung der versicherten Musikinstrumente, durch unvorhergesehene Ereignisse während der versicherten Veranstaltung.

z.B. Eine Gitarre wird aus der Garderobe des Künstlers gestohlen oder beim Open- Air kommt ein Gewitter und durch den Regen werden Keyboard und Verstärker beschädigt.

Online-Abschluss: Musikinstrumentenversicherung für Veranstalter

Ausstellungsversicherung

Ausrüstungsversicherung für Veranstalter

Fragen und Antworten zur Veranstaltungshaftpflicht

Kann die Prämie für die kurzfristige Versicherung auch überwiesen werden?

Ja, wenn die Versicherung bis zu vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung beantragt wird. Bei kurzfristigeren Beantragungen erfolgt die Abrechnung nur mit Abbuchung.

Sind Kooperationspartner in der kurzfristigen Veranstalterhaftpflichtversicherung mitversichert?

Wenn die Kooperationspartner bei der Beantragung der Versicherung namentlich genannt und mit Anschrift dokumentiert sind, gelten diese in der Veranstalter-Haftpflichtversicherung automatisch mitversichert.  

Sind Kooperationspartner in meinem Jahresveranstalterhaftpflichtvertrag mitversichert?

Nein. Für Veranstaltungen mit Kooperationspartnern muss eine separate kurzfristige Veranstalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Im Jahresvertrag gelten nur Veranstaltungen versichert, welche ausschließlich vom Versicherungsnehmer durchgeführt werden.

Sind Veranstaltungsteilnehmer auch mitversichert?

Ja, subsidiär (d. h. wenn der Verursacher keine private Haftpflichtversicherung besitzt), bei geschlossenen Veranstaltungen.

Warum brauche ich eine Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung?

Sollte ein Verein zwei oder mehr Reiseleistungen z.B. den Transfer sowie die Unterkunft der Teilnehmer organisieren, wird der Verein nach § 651 BGB als Reiseveranstalter angesehen. Der Verein haftet dann für Sach- und Personenschäden die im Zuge der Reise auftreten. Somit ist der separate Abschluss einer Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung notwendig, da die Tätigkeit als Reiseveranstalter im Rahmen unserer Vereinshaftpflichtversicherung nicht mitversichert gilt.

Weitere Fragen & Antworten

Sollten Sie auf diesen Seiten nicht ausreichende Antworten auf Ihre Fragen finden, steht Ihnen unser Team der Abteilung Jugend, Bildung, Kultur, Freizeit und Natur gerne zur Verfügung.

Versicherungen jetzt online abschließen!

  1. Sofortige Versicherungszusage und Police
  2. Exklusive Konzepte durch 70 Jahre Erfahrung
  3. Maßgeschneiderter Versicherungsschutz für Ihren Verein

Erstinformation – die Bernhard Assekuranz ist Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Vereinsversicherungen & Co.

Bewertungen für BERNHARD Assekuranzmakler GmbH & Co. KG - KennstDuEinen.de
nach oben
               |              Home             |              Kontakt             |              Fragen & Antworten             |              Glossar